Über uns

Herzlich Willkommen in unserer virtuellen

Beratungsstelle

Die Onlineberatung des Evangelischen Beratungsdienstes für Frauen mit Sitz in München steht allen Interessierten offen, die Fragen zu unseren Angeboten haben oder eine schriftliche Beratung bevorzugen. Sie können sich auf dieser Plattform anonym informieren oder beraten lassen, und Ihre Daten sind geschützt.

Gerade Angehörige von Inhaftierten möchten wir ermuntern, sich auf diesem Weg an uns zu wenden. Die Inhaftierung eines Familienmitgliedes oder Partners ist nicht nur für den Gefangenen selbst ein traumatisierendes Ereignis, sondern betrifft auch seine Angehörigen. Zu den Scham- und Schuldgefühlen kommen häufig existenzielle Probleme, psychosoziale Konflikte, Angst vor Wohnungsverlust oder Überschuldung.

So funktioniert Onlineberatung

Wenn Sie unser Angebot nutzen wollen, müssen Sie sich zunächst registrieren. Wählen Sie Ihren Benutzernamen und ein Passwort. Die Beratungsanfrage wird verschlüsselt auf einen geschützten Server übertragen. In der Beratungsstelle wird die Anfrage nur von autorisierten Beraterinnen gesehen. Die Beraterinnen unterliegen der gesetzlichen Schweigepflicht. Die Beratung ist für Sie kostenlos.

Wir bemühen uns, Erstanfragen werktags innerhalb von 48 Stunden zu beantworten. Die Antwort wird innerhalb eines geschlossenen Systems abgespeichert und kann nur von Ihnen eingesehen werden.

 

Team

Beraterin_Zimmermann

Birgit Zimmermann

Beschreibung: Diplom Sozialpädagogin, Onlineberaterin

Schwerpunkte: Existenzsicherung, Familiäre Probleme, Finanzielle Probleme/Verschuldung, Information, Persönliche Probleme, Sonstige Themen, Wohnsituation

Beraterin_Seidl

Melanie Seidl

Beschreibung: Sozialarbeiterin B.A., Online-Beraterin

Schwerpunkte: Existenzsicherung, Familiäre Probleme, Finanzielle Probleme/Verschuldung, Information, Persönliche Probleme, Sonstige Themen, Wohnsituation

Evangelisches Hilfswerk

Sie erreichen uns unter:

Adresse:
Evangelischer Beratungsdienst für Frauen
Schellingstraße 65
80799 München
Telefon:
28 77 83-0 (Zentrale)
www.frauenberatungsdienst-muenchen.de
Flyer für Angehörige von Inhaftierten
Die Online Beratung für Angehörige von Inhaftierten wird gefördert von:
Deutsche Fernsehlotterie